Mit Hypnotherapie zur Rauchfreiheit

Dr. rer. nat. CORNELIE C. SCHWEIZER, Dipl-Psych.

Die klinische Hypnose ist ein wissenschaftlich anerkanntes Therapieverfahren, das bei verschiedensten Problemen angewendet wird. Insbesondere im Bereich der Raucherentwöhnung haben Studien gezeigt, dass es sich hier um ein empfehlenswertes Verfahren handelt.

"Oft nutzen Therapeuten Geschichten und Bilder, um Sie innerlich wieder mit den Zeiten, in denen Sie ohne zu rauchen gelebt haben, in Kontakt zu bringen."

Studien haben gezeigt, dass bei Raucherentwöhnung mit Hypnose signifikant bessere Ergebnisse erreicht werden als bei Versuchen im Alleingang oder mit vergleichbaren Programmen, in denen keine Hypnose angewendet wurde: Während etwa 3% bis 11% der Versuche, im Alleingang rauchfrei zu werden erfolgreich sind, schafften es knapp 50% der Teilnehmer einer Hypnotherapeutischen Raucherentwöhnung in der Gruppe, dauerhaft mit dem Rauchen aufzuhören, jedoch nur 22% der Raucher, die ebenfalls eine Gruppenbehandlung, aber ohne Hypnose erhalten hatten.
Wie läuft eine solche Behandlung ab?
Zu Beginn der Sitzungen wird meist besprochen, was das Rauchen wichtig für Sie macht, aufgrund welcher Motivation Sie sich dennoch für die Rauchfreiheit entscheiden möchten, in welchen Situationen Sie vielleicht schon ohne Zigarette klar kommen und wo es Ihnen im Moment noch nicht ganz so leicht fällt. Im zweiten Teil der Sitzung findet die Hypnose statt. Viele Menschen schließen die Augen, um besser in Trance gehen zu können der Therapeut spricht mit einer etwas ruhigeren Stimme, um Sie dabei zu begleiten, den für Sie passenden Trancezustand zu erreichen. Häufig wird die Trance als ein etwas schläfriger Zustand empfunden, der sich aber gleichzeitig sehr konzentriert und innerlich hochaufmerksam anfühlen kann. Oft nutzen Therapeuten Geschichten und Bilder, um Sie innerlich wieder mit den Zeiten, in denen Sie ohne zu rauchen gelebt haben, in Kontakt zu bringen. Manchmal geht es auch um äußere oder innere Hindernisse, die noch aus dem Weg geräumt werden sollten, um die Rauchfreiheit zu ermöglichen. „Eklig“ wird das Rauchen dabei nicht gemacht, denn solche aversiven Techniken helfen meist nur kurzfristig. Da die Hypnotherapeutische Raucherentwöhnung aber zu einer dauerhaften Abstinenz führen soll, wird auf solche Mittel in der Regel verzichtet und positive Alternativen aufgezeigt, um Ihnen ein schönes und erfülltes Leben ohne den Rauchzwang zu ermöglichen.
Woran erkenne ich seriöse Anbieter?
Das Rauchen dauerhaft zu beenden ist ein Prozess, für den – wie wiederum Studien bewiesen haben - die meisten Menschen einige Zeit benötigen. Deshalb bieten seriöse Anbieter in den meisten Fällen mehrere Sitzungen über einen Zeitraum von einigen Wochen an, denn so werden die besten langfristigen Erfolgsquoten erreicht. Versprechen, dass die Raucherentwöhnung funktioniert, kann niemand. Bei Anbietern, die so etwas behaupten, sollte man deshalb skeptisch sein. Manchmal passiert es, dass in Trancezuständen unangenehme Erinnerungen hochkommen - dies ist ein begrüßenswerter und konstruktiver Prozess, bei dem das Unbewusste die Verarbeitung belastender Ereignisse aus der Vergangenheit anstrebt. Da man den individuellen Verlauf der Behandlung im Voraus nicht einschätzen kann, ist es in jedem Fall sehr sinnvoll, bei einer Person in Behandlung zu sein, die geschult und kompetent ist, hier die passende therapeutische Unterstützung zu geben.
Seriöse Hypnotherapeuten haben deshalb eine fundierte medizinische oder psychologische Ausbildung und ihr Hypnosezertifikat an einem der bekannten Hypnoseinstitute erworben, die Sie auf dieser Website aufgelistet finden.

Dr. rer. nat. Cornelie C. Schweizer, Dipl.-Psych.
Dozentin für Kommunikation und Konfliktmanagement an der Fachhochschule Aalen,
der Universität Stuttgart und dem Zentrum für Konfliktmanagement der Universität Tübingen
Ausbilderin für klinische Hypnose der Milton Erickson Gesellschaft (M.E.G.)
Buchautorin
www.ccschweizer.de
www.intakkt.de (Ausbilderin)

Ähnliche Artikel


Hypnose in der Psychotherapie
von Bernhard Trenkle, Dipl.-Psych., Dipl. Wi.-Ing.
Weltweit wird im Moment viel über Hypnose geforscht. Mit Hilfe der Kernspinresonanztomographie (MRT) und...
Mehr Lesen
Was ist Hypnose?
von Dr. phil. BURKHARD PETER
Hypnose ist die Kunst, jemanden mit Hilfe der Vorstellungskraft in eine „alternative“ Wirklichkeit zu führen und dort jene...
Mehr Lesen
Hypnotherapie bei Schlafstörungen
von Prof. Dr. Angelika Schlarb
Schlaf ist lebenswichtig und trägt essentiell zu Wohlbefinden und Gesunderhaltung bei. Jedoch verändert sich der Schlaf...
Mehr Lesen