Hypnotherapeutische Schmerzkontrolle

Hypnotherapeutische Schmerzkontrolle 2018-03-07T17:34:43+00:00

Project Description

Hypnose gehört mit zu den ganz alten Techniken der Schmerzbehandlung, verlor mit dem Aufkommen der medikamentösen Schmerzmittel ab Mitte des 19. Jahrhunderts an Bedeutung, wird aber seit einigen Jahrzehnten im Rahmen der psychologischen Schmerztherapie wieder zunehmen anerkannt und eingesetzt.

Die Grundidee ist die gleiche, wie bei der Frage „Was ist Hypnose?“ schon beschrieben: Der Patient bzw. die Patientin soll in seiner bzw. ihrer Vorstellung in eine alternative Wirklichkeit eintauchen, in der er bzw. sie entweder überhaupt keine Schmerzen hat (die Schmerzen zurücklassen, sich von ihnen trennen bzw. dissoziieren) und/oder lernen kann, die Schmerzen in der realen Welt so zu verändern, dass sie erträglich werden (den Schmerzen eine andere Gestalt oder Bedeutung geben), oder einen seelischen Konflikt bzw. ein Trauma aufzuarbeiten, das mit den Schmerzen in Verbindung steht.

Wie gut das gelingt, hängt von verschiedenen Faktoren ab: von Art und Ursprung der Schmerzen, von Imaginationsfähigkeit und Hypnotisierbarkeit, von Umgebungsfaktoren und möglichen Funktionen im Zusammenhang mit den Schmerzen, ob es sich eher um „psychosomatische“ oder „somatoforme“ Schmerzen handelt, ob im Gehirn eher Bereiche im anterioren Cingulum oder im somatosensorischen Cortex aktiviert sind, etc. Entsprechend kann ein Vorgehen ausreichend sein, das sich ausschließlich auf die Schmerzsymptome konzentriert oder es ist eine problemorientierte, umfassendere Behandlung nötig.

AUTOR

DR. PHIL. BURKHARD PETER, DIPL.-PSYCH.
DR. PHIL. BURKHARD PETER, DIPL.-PSYCH.Psychologischer Psychotherapeut
  • Mitgründer der Milton Erickson Gesellschaft für klinische Hypnose (M.E.G.)
  • 1978 bis 1984: 1. Vorsitzender der M.E.G.
  • Ausbilder für Klinische und Medizinische Hypnose der M.E.G. u.a. Gesellschaften
  • Leiter der M.E.G.-Regionalstelle München
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der M.E.G.
  • Autor mehrerer Bücher

M.E.G. München

M.E.G. Stiftung

Peter Burkhard

M.E.G. Hypnose (Wiss. Beirat)

„Der Patient kann lernen, die Schmerzen in der realen Welt so zu verändern, dass sie erträglich werden.“

Erfahren Sie mehr über Hypnose