Hypnotherapie bei Depressionen und Burn-Out

Hypnotherapie bei Depressionen und Burn-Out 2018-03-08T17:30:44+00:00

Project Description

Depressionen und Burn-Out können als unbewusste Weigerungen verstanden werden, im Leben so weiter zu machen wie bisher. Die Betroffenen haben das Gefühl, sie wollen, aber es geht nicht, das Unbewusste bremst und weigert sich. Hintergrund der Weigerung, aktiv zu werden, ist die Überzeugung, dass sich ja doch nichts verändern ließe. Der depressive Klient glaubt nicht, sein Leben positiv beeinflussen zu können. Ihm fehlt die Kompetenzerfahrung, dass seine Handlungen und seine Entscheidungen bestimmen, wie er sich fühlt. Er hat vielmehr den Eindruck, dass, egal was er tut, es doch nichts bringt.

Der Burn-Out-Klient hat sich in der Regel überlastet, bzw. der Sinn seiner Tätigkeit ist ihm verloren gegangen. Auch dies ist dem Betroffenen nicht bewusst. Er versteht nicht, warum nichts mehr geht.

Hypnotherapie befähigt die Betroffenen herauszufinden, was in ihrem Leben nicht stimmt, so dass sie mit Depressionen oder einem Burn-Out reagieren. Viele depressive Klienten und Burn-Out-Patienten fehlt das Bewusstsein, warum ihr Organismus gegen jegliche weitere Aktionen Widerstände entwickelt. Dieses Bewusstsein entwickelt sich bereits in leichten Trancezuständen unter dem Einsatz hypnotherapeutischer Methoden.

 

 

Hypnotherapie liefert den Betroffenen die fehlende Kompetenzerfahrung und zeigt ihnen, dass sie auf Grund der Handlungen und Entscheidungen gegen sich selbst, der faulen Kompromisse und des Ignorierens der eigenen Bedürfnisse in die Situation geraten sind, die sie beklagen. Hypnotherapeutische Methoden und Techniken können so angewandt werden, dass der Betroffene erkennt, was er ändern kann und wie er aus seiner Problematik herausfindet.

Zudem können in der Kindheit entstandene Interaktionsmuster und Erfahrungen, die gerade den schweren und wiederkehrenden Depressionen zugrunde liegen, exploriert und aufgearbeitet werden. Auch beim Burn-Out findet man spezifische Kindheitserfahrungen, die begünstigen, dass man eigene Bedürfnisse vernachlässigt und ausblendet und sein Leben nur nach Leistung und der Bestätigung von anderen ausrichtet.

Mit hypnotherapeutischen Methoden werden nicht nur die negativ wirkenden Erfahrungen aufgearbeitet, man kann auch Erfahrungen, die für ein erfolgreiches und zufriedenes Leben notwendig gewesen wären, aber nicht stattgefunden haben, nachholen und für eine neue Lebensausrichtung nutzen.

AUTOR

 ORTWIN MEISS, DIPL.-PSYCH.
ORTWIN MEISS, DIPL.-PSYCH.Psychologischer Psychotherapeut
  • Ausbilder für Klinische Hypnose der Milton Erickson Gesellschaft (M.E.G.)
  • Leiter der M.E.G.-Regionalstelle Hamburg
  • Buchautor

Milton Erickson Institut Hamburg

Ortwin Meiss

WEITERE EXPERTEN

DR. MED. GUNTER SCHMIDT, DIPL.-VOLKSWIRT
DR. MED. GUNTER SCHMIDT, DIPL.-VOLKSWIRTFacharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie
  • Ärztlicher Direktor der SysTelios-Privatklinik für psychosomatische Gesundheitsentwicklung
  • Ausbilder der Milton Erickson Gesellschaft (M.E.G.) für Klinische und Medizinische Hypnose sowie Hypnosystemische Kommunikation
  • Leiter der M.E.G.-Regionalstelle Heidelberg
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der M.E.G.
  • Autor mehrerer Bücher

Milton Erickson Institut Heidelberg

sysTelios Klinikum

M.E.G. Hypnose (Wiss. Beirat)

„Der Burn-Out-Klient hat sich in der Regel überlastet, bzw. der Sinn seiner Tätigkeit ist ihm verloren gegangen. Auch dies ist dem Betroffenen nicht bewusst. Er versteht nicht, warum nichts mehr geht..“

Erfahren Sie mehr über Hypnose