Frauke Niehues über Selbstwert, Hypnose und Hochbegabung

Frauke Niehues ist  eine in den Bereichen Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie zugelassene Diplom-Psychologin und approbierte Psychotherapeutin in der Verhaltenstherapie. Frauke führt nicht nur eine eigene Praxis, sondern ist auch in der Personal- und Organisationsentwicklung und als Dozentin und Supervisorin für einige Universitäten und Institute tätig. Sie ist außerdem Begründerin des Portals für Hoch- und Höchstbegabung “Können macht Spaß” und leitet zusammen mit Manfred Prior das Milton Erickson Institut in Frankfurt. Während der Coronakrise hat sie das Spenden- und Gemeinschaftsprojekt Methodenschatz gegründet, in dem sie hilfreiche Trancen, Methoden und die Vortragsreihe HypnoSalon kostenfrei zugänglich macht.

Dieses Interview wurde im März 2020 aufgezeichnet. In dieser Folge erfährst du:

  • Welcher Schlüsselmoment im Leben Frauke dazu bewegt hat Psychologie zu studieren.
  • Auf welche Grenzen Frauke in der Therapie mit Patient*innen gestoßen ist und wie diese sie zur Hypnotherapie-Ausbildung bewegt haben.
  • Wann Frauke Hypnose am liebsten anwendet.
  • Wie die Mini-Max Methode funktioniert und welchen Vorteil sie hat.
  • Wie Fraukes eigens entwickeltes Selbstwert-Modell aussieht
  • Was Frauke aus ihrer Arbeit mit Hochbegabten für ihre Therapie mit Patient*innen gelernt hat.
  • Welche Mythen rund um Hochbegabte Frauke aufdeckt.
  • Was Impact-Techniken sind und wie sie wirken.
  • Fraukes Tipps (nicht nur) für angehende Psychotherapeut*innen. 

Ressourcen:


Klicke auf Inhalt laden, um das Interview jetzt zu hören:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden

Klicke hier, um zu kommentieren