Anne M. Lang über hilfreiche Beziehungsgestaltung in der Psychotherapie

“Erst die Benennung macht es zu dem, was es ist.” Anne M. Lang

Anne M. Lang ist psychologische Psychotherapeutin approbiert in Verhaltenstherapie und Tiefenpsychologie. Sie ist Gründerin von zwei wissenschaftlichen Weiterbildungsinstituten und Ausbilderin für klinische Hypnose nach Milton H. Erickson. Zudem ist sie Systemische Therapeutin, Systemische Supervisorin, DGSF und von der Psychotherapeuten Kammer zertifiziert und Systemische Lehrtherapeutin der Kammern Nordrhein-Westfahlen und Rheinland-Pfalz. 

Im Interview erkunden wir zusammen:

  • Was für Anne M. Lang einprägsame Lernerfahrungen als Psychotherapeutin waren.
  • Wie die Gesetzgebung vor über 30 Jahren mitverantwortlich ist, wie heute Psychotherapie praktiziert wird.
  • Welche Beziehungsgestaltung in der Psychotherapie hilfreich ist.
  • Welche Herausforderungen sie am Anfang ihrer Karriere hatte.
  • Vor welchen Herausforderungen sie heute steht.
  • Wie sie die unterschiedlichen Psychotherapie-Richtungen miteinander kombiniert.
  • Wie sie klinische Hypnose im Familienkontext einsetzt.

Klicke hier, um zu kommentieren