Dr. Albrecht Schmierer: Zahnmedizin, Hypnose und warum es wichtig ist, mal Pause zu machen

Heute zu Gast ist Dr. Albrecht Schmierer, Wegbereiter und Pionier der zahnärztlichen Hypnose in Deutschland. Er ist Gründer der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Hypnose (DGZH) und war deren Präsident von 1994 bis 2012.

Albrecht Schmierer ist zudem Mitglied in zahlreichen anderen deutschsprachigen und internationalen Hypnosegesellschaften und hat eine große Zahl an Audio-CDs, Videos, Büchern und Fachartikeln über Hypnose und Zahnmedizin veröffentlicht.

Er hält an mehreren Universitäten Vorlesungen über Zahnmedizin und hat an der Universität Tübingen seit 15 Jahren einen Lehrauftrag.

Dr. Albrecht Schmierer (links) und sein Kollege Dr. Jörg H. Kratzenstein

Das erwartet dich in der dritten Episode unseres Podcasts:

  • Wie sein erster Patient Dr. Albrecht Schmierer schon während seines Studium dazu brachte, sich damit auseinanderzusetzen, wie eine Zahnarztbehandlung entspannter verlaufen könnte.
  • Warum er trotz anfänglicher Skepsis begonnen hat, sich mit Hypnose zu beschäftigen.
  • Warum es bei der zahnärztlichen Hypnose nicht nur um formale Hypnose geht, sondern vor allem um zielgerichtete Kommunikation.
  • Was er den Studierenden in seinen Vorlesungen empfiehlt, bevor er auf das Thema Hypnose in der Zahnmedizin eingeht.
  • Was Albrecht Schmierer macht, um mit 70 Jahren immer noch viel Energie und Freude am Leben zu haben.
  • Eine Technik, die Albrecht Schmierer anwendet, um runterzukommen und Ausgleich zu finden.
  • Warum in seriöser Hypnose nichts „aufgedrückt“ wird, sondern diese vor allem Hilfe zur Selbsthilfe ist.
  • Worauf Albrecht Schmierer besonders stolz ist, wenn er an den Anfang seiner Karriere zurückblickt.

Also hol dir deine Lieblingskopfhörer und hör jetzt in das Interview rein:

Es kann etwas dauern, bis du das Interview abspielen kannst, abhängig von deiner Internetgeschwindigkeit.

Links, Bücher und anderes, was im Podcast erwähnt wird:

Klicke hier, um zu kommentieren